E-Learning qmBase Software Qualitätsmanagement

Kann E-Learning traditionelle Schulungen ersetzen?

Die Weitergabe von Wissen ist für Unternehmen aller Art zwingend notwendig. Die Förderung der Mitarbeiter dient nicht nur der Mitarbeiterbindung, sondern auch dem Erhalt und der Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit. Auch die Einhaltung regulatorischer Anforderungen sind ein Grund für die Weiterbildung von Mitarbeitern. Eine Möglichkeit die Mitarbeiter zu fördern ist das E-Learning, dem Lernen über digitale Hilfsmittel.

E-Learning: bloßer Trend oder tatsächlich gewinnbringend?

In den letzten Jahren und insbesondere im letzten Jahr gerät die Digitalisierung immer mehr in den Vordergrund. Dies betrifft auch die Weiterbildung der Mitarbeiter. Die Vorteile von E-Learning wurden schon Mitte der 1990er Jahre erkannt, als der Begriff sich etablierte. Die Asynchronität und die zeit- und ortsunabhängige Arbeitsweise bieten Arbeitnehmern die Möglichkeit flexibel zu bleiben. Außerdem kann spezifischer auf die Lernenden eingegangen werden, die unterschiedliche Vorkenntnisse besitzen und ein individuelles Lerntempo haben. 

Doch die Möglichkeiten wurden bis vor kurzem noch nicht vollumfänglich ausgeschöpft. 8 von 10 Unternehmen haben laut einer Studie der Fachkräftesicherung für kleine und mittelständische Unternehmen (KOFA) im Jahr 2017 digitale Lerninhalte genutzt. Dabei wurden den Mitarbeitern hauptsächlich Verfahrensanweisungen als PDF zur Verfügung gestellt. 

“Interaktive Formate wie Webinare, Online-Selbstlernprogramme oder gar selbst produzierte Lernvideos wurden dagegen – unabhängig von der Unternehmensgröße – deutlich seltener verwendet.” KOFA-STUDIE 3/2019 Digitale Bildung in Unternehmen

Die Nutzung von E-Learning Angeboten durch die Pandemie im Jahr 2020 gestiegen, trotzdem stellt sich die Frage wie nachhaltig E-Learning tatsächlich ist. Kritiker behaupten, dass E-Learning nur als Unterstützung von traditionellen Bildungsformen dienen kann. Dieses Konzept ist bekannt als Blended Learning, der Kombination aus Online- und Präsenzlehre. Dies liegt zum einen daran, dass Fragen oft ungeklärt bleiben, da zu wenig Austausch zwischen Lehrendem und Lernenden entsteht. Außerdem haben nicht alle Menschen die Veranlagung sich Wissen problemlos selbst anzueignen. Für die erfolgreiche Umsetzung von E-Learning Inhalten sind Soft Skills wie Selbstständigkeit, Planungs- und Organisationsfähigkeit sowie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit von großer Bedeutung. 

Zusätzliche Kosten durch E-Learning?

Der Einsatz von E-Learning ist mit Kosten und Aufwand verbunden. Natürlich gilt dies auch für Schulungen und Weiterbildungen, die nicht Online stattfinden, dass E-Learning aber tatsächlich immer günstiger ist, als herkömmliche Bildungsangebote ist ein Trugschluss. Allein für die Erstellung von E-Learning Inhalten muss abhängig von der Unternehmensgröße und der Art des Bildungsangebots (Videos, Audiomaterial etc.) viel Zeit aufgewandt werden. Der tatsächliche Vorteil ist, dass man keinen Seminarraum benötigt und ein Trainer nicht notwendig ist. Für die Mitarbeiter entsteht zudem der Vorteil, sich die Zeit selbst einteilen zu können und die Schulungen individuell in Ihren Alltag integrieren können. Andererseits ist fraglich, ob der Lerneffekt von E-Learning so nachhaltig ist, dass diese Vorteile überwiegen. 

Sollten Sie E-Learning in Ihrem Unternehmen einführen?

Die Digitalisierung ist zwingend notwendig, um am globalen Markt mitzuhalten. Ob Sie dafür unbedingt auch E-Learning Angebote einführen, ist Ihnen überlassen. Zweifelsohne ist E-Learning eine hilfreiche Methode um den Mitarbeitern Wissen zur Verfügung zu stellen, gerade wenn Sie mehrere Standorte abdecken wollen oder Präsenzunterricht aus anderen Gründen nicht möglich ist. Den Aufwand, den Mitarbeitern Lerninhalte anzubieten, die genauso effektiv sind wie traditionelle Bildungsangebote zum Beispiel durch Videomaterial, Online-Kurse oder Selbstlernprogramme sollten Sie nicht unterschätzen.

Falls Sie bereits qmBase nutzen, haben Sie die Möglichkeit zusätzliches Informationsmaterial für Schulungen hochzuladen und Ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Außerdem können Sie mit dem qmBase Wiki, das Wissensmanagement Ihres Unternehmens verbessern. So bleiben Sie flexibel und können testen, ob Ihre Mitarbeiter E-Learning Methoden annehmen. Sie können die Inhalte selbst auswählen und bei Bedarf aktualisieren. 

Wenn Sie auch zu unseren zufriedenen Kunden gehören wollen, dann vereinbaren Sie noch heute eine Demo für unsere Software. qmBase bietet Ihnen eine unternehmensinterne Plattform, die Ihnen dabei hilft sich und Ihr Unternehmen besser zu organisieren. 


Quellen:

Jörg Eberspächer, Michael Dowling eLearning in Unternehmen (2013) Neue Wege für Training und Weiterbildung. Deutschland: Springer Berlin Heidelberg.

Kerres, Michael (2016). E-Learning vs. Digitalisierung der Bildung: Neues Label oder neues Paradigma? In: Hohenstein, Andreas & Wilbers, Karl (Hrsg.) Handbuch E-Learning, Köln: Fachverlag Deutscher Wirtschaftsdienst

Flake, Regina; Malin, Lydia; Meinhard, David B.; Müller, Valerie: Digitale Bildung in Unternehmen: Wie KMU ELearning nutzen und welche Unterstützung sie brauchen KOFA-Studie, No. 3/2019 

Share this Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.