QR-Code

QR-Code – Die Brücke zwischen virtueller und realer Welt

QR Codes findet man mittlerweile überall auf Flyern, Plakaten, Getränkeautomaten oder sogar als Fahrkarten. “QR Code steht für Quick Response Code” übersetzt “schnelle Antwort”. Die schwarz-weißen Quadrate lassen sich mit allen möglichen Informationen verschlüsseln. Der QR-Code wird meistens mit einer URL versehen, die durch Smartphone, Handy oder Tablet Kameras eingelesen wird. Innerhalb weniger Sekunden werden die in dem Code enthaltenen Informationen übersetzt. Anschließend erfolgt automatisch die Weiterleitung auf die Website, Produktinformation, Bilder oder Ähnlichem. Die Codes sind nicht ohne Grund beliebt, denn sie sind super einfach anzuwenden und verknüpfen Online- und Offline-Welt miteinander.

Nutzen Sie QR-Codes für Unternehmensprozesse

Die richtige Anwendung von QR-Codes in Unternehmen spart viel Zeit. Inventar oder Betriebsmittel lassen sich problemlos mit QR-Codes labeln. Das hat zum Vorteil, dass Informationen über die Geräte schnell und direkt abgerufen werden. Die QR- Codes bieten im Bereich Datendigitalisierung sehr viel Potenzial. Sie vereinfachen verbundene Unternehmensprozesse, wie beispielsweise die Instandhaltung und Wartungsplanung.

qmBase-Codes

Auch qmBase hat sich die praktischen Hilfsmittel zunutze gemacht. Unsere QR-Codes sorgen in Ihrem Unternehmen für einen besseren Workflow. Sie werden direkt auf entsprechende Formulare weitergeleitet. Sie sparen sich die eigenständige Eingabe des Links und das Heraussuchen der richtigen Dokumente. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

1. Haben Sie alle Infos zu Ihren Geräten direkt griffbereit

In diesem Fall steht für den Drucker die jährliche Inventurprüfung an. Der Drucker ist mit dem QR-Code gelabelt, der Sie direkt auf das Formular zur Dokumentation der Prüfung weiterleitet. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Kamera von Ihrem Smartphone oder Tablet auf den Code zu richten. Anschließend öffnet sich auf Ihrem Bildschirm ein Link, den Sie anklicken können. Et voilà, schon liegt das Formular zur Erfassung der Prüfung bereit und kann ausgefüllt werden. Zusätzlich zu Prüfungen können Sie z.B. auch direkt Betriebsanleitungen, Ansprechpartner und weitere Informationen hinterlegen.

2. Lösen Sie Workflows mit dem Handy aus

Der Drucker braucht so schnell wie möglich neue Tinte. Das Prozedere ist im Prinzip gleich. Dazu die Kamera auf den QR-Code richten, den Link öffnen und Sie landen ohne Weiteres auf dem Maßnahmen Template. Hier können Sie die Frist für die Maßnahme festlegen und eine Beschreibung hinzufügen, die zusätzliche Informationen enthält.
QR-Codes einfach mit dem Smartphone scannen
Geräteinformationen lassen sich mit dem Smartphone super schnell abrufen

3. Weiterleitungsregeln ändern oder löschen

Sollte sich der Fall Drucker erledigt haben, dann haben Sie die Möglichkeit in den Einstellungen die Weiterleitungsregeln zu ändern oder zurückzusetzen. Dazu einfach oben rechts auf das Zahnrad klicken und Einstellungen auswählen. Anschließend auf der linken Leiste, ganz oben auf Allgemein klicken und zuletzt auf den Weiterleitungsregeln Button. Hier können Sie den Link ändern oder komplett löschen. Der QR-Code kann dann wieder neu vergeben werden.

Weiterleitung konfigurieren
Suchen Sie aus, wohin die Reise weiter geht
Weiterleitung löschen
Einfach auf den Button klicken und schon ist der Link gelöscht

Verlinkung und QR-Code sind zwei paar Schuhe

Link und QR-Code gehören zwar zusammen, sie sind dennoch unabhängig voneinander. Ihr Zugang ist über das Web und eine feste URL-Struktur abgesichert. Wenn Ihr Prozess überarbeitet wird und Sie den Link ändern, ändert sich die URL hinter dem Code nicht. Sie können festlegen, wohin die Weiterleitung führen soll.
Mit einer Internetverbindung und einer Handykamera ist die halbe Miete schon gezahlt. Auf diese Weise ist es jedem Mitarbeiter möglich, das gewünschte Prozesswissen aufzurufen. Sie benötigen keine zusätzlichen Plugins oder Geräte. Bestellen Sie jetzt Ihre QR-Codes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.