Roadmap qmBase 2020 1. HJ

📣 Roadmap Update 2021 4. Quartal

Auch im Herbst diesen Jahres erwarten Sie wieder spannende Erweiterungen und Verbesserungen bei qmBase. Mit jedem vierteljĂ€hrlichen Blog-Update stellen wir Ihnen eine Liste der Verbesserungen vor, die wir in qmBase vornehmen wollen. Unser Ziel ist es eine transparente Entwicklung darzustellen, so dass Sie wissen, auf welche Änderungen Sie sich einstellen können. Der wichtigste Input fĂŒr unsere Planung ist dabei Ihr Feedback.

Wir möchten ihnen an dieser Stelle fĂŒr alle Tickets danken, die Sie erstellen. 👍

Dieses Feedback hilft uns zu verstehen, wie Sie qmBase und nutzen und was wir tun können, um Sie in Ihrer tĂ€glichen Arbeit zu unterstĂŒtzen und Ihnen das Leben zu erleichtern.

Da wir ihr Feedback laufend in unsere Entwicklung einbinden ist unsere Roadmap auch kein statisches Dokument und kann daher im Laufe der Zeit angepasst werden.

Noch immer auf unserer Roadmap

Einige Punkte der alten Roadmap konnten wir bisher noch nicht oder nur teilweise umsetzen. Diese sind allerdings immer noch geplant und bestehen aus folgenden Punkten.

Workflows & Automatisierung đŸ€–#

Wiederkehrende Aufgaben manuell zu erledigen ist eine monotone Aufgabe und fehleranfÀllig. Hier setzen wir mit unserer Funktion Workflows an, um solche AblÀufe zu vereinfachen. Sie können sich einen Workflow als ein einfaches regelbasiertes Programm innerhalb von qmBase vorstellen. Ein Workflow besteht aus folgenden Eigenschaften:

Auslöser
Bedingungen
AuszufĂŒhrende Aktion

Beispiele fĂŒr Workflows sind z.B.:

  • Schicke eine Mail an die QualitĂ€tssicherungsabteilung, wenn eine neue Reklamation erfasst wurde
  • Blockiere das Ändern des Status einer Reklamation, wenn ein festgelegtes Custom Field nicht ausgefĂŒllt wurde.

Talentmanager đŸ€Ą

VerknĂŒpfung der Bereiche Aufgabe & Qualifikationen und Schulungsmanagement in einer einheitlichen App, die vermutlich den Namen Talentmanager bekommen wird. Detailliertere Definition von Anforderungen an Qualifikationen z.B. durch Formulare oder Dokumente.

Allgemein

Globale Suche 🔍

Das Suchfeld in der Navigationsleiste soll eine stĂ€rkere Bedeutung bekommen. Derzeit lassen sich ĂŒber dieses Feld lediglich einzelne Apps suchen und dahin navigieren. ZukĂŒnftig wird es möglich sein, ĂŒber dieses Suchfeld direkt einzelne Funktionen zu erreichen, wie z.B. das Erstellen einer neuen Maßnahme. ZusĂ€tzlich sollen auch die verschiedenen Einstellungen hierĂŒber erreichbar sein.

In einer weiteren Ausbaustufe werden hierĂŒber dann auch von Ihnen erstellte Inhalte durchsuchbar sein.

Dokumentenmanagement

VerknĂŒpfung von Dokumenten mit Fristen: Im betrieblichen Alltag kann es erforderlich sein, dass Dokumente mit Fristen versehen werden mĂŒssen, um diese regelmĂ€ĂŸig zu ĂŒberprĂŒfen. HierfĂŒr wollen wir eine spezielle Funktion zur DokumentenprĂŒfung erstellen.

Sicherheit & Zugriff 🔐

Externe Logins

In den letzten Monaten haben wir den Login mit Hilfe von externen Login Providern besser in unsere Software integriert. Ein Login via Google oder Microsoft Konto ist damit leicht konfigurierbar (Bezahlpflichtiges Extra).

Zwei-Faktor-Authentifizierung

WĂ€hrend der gerade genannte Punkt vor allem auch einen großen Komfortgewinn bringt, liegt uns die Sicherheit Ihrer Daten natĂŒrlich sehr am Herzen. Aus diesem Grund wird in diesem Quartal der Login mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung fĂŒr alle Kunden zur VerfĂŒgung stehen. Derzeit lĂ€uft diese Anmeldung noch in einer letzten Testphase, so dass dieser Punkt zeitnah bei allen verfĂŒgbar sein sollte.

Feingliedrieger Zugriff

Legen Sie fĂŒr einzelne Maßnahmen, Dokumente, Schulungen etc. fest wer auf diese zugreifen und wer diese bearbeiten kann. (Weitere ErklĂ€rungen)

Verbesserung der Performance 🏎

Wie bereits zu Beginn des Jahres werden wir in diesem Quartal erneut in die Performance unserer Software investieren. Hierbei sehen wir zwei wesentliche Angriffspunkte:

  1. GefĂŒhlte Performance: Wie wirkt die Nutzung der Software auf den User. Um diesen Eindruck zu verbessern arbeiten wir in folgenden Bereichen

    • Optimierung des Seitenaufbaus: HĂ€ufig genutzte Bereiche werden mit höherer PrioritĂ€t geladen, so dass diese schneller VerfĂŒgbar sind.
    • Caching: Daten, die genutzt aber selten geĂ€ndert werden, verbleiben lokal im Speicher des Nutzers, so dass hier zusĂ€tzliches Laden von Daten verhindert werden kann.
    • Wechsel zwischen Apps: Momentan sind unsere einzelnen Apps eigenstĂ€ndige "Bereiche" der Software. Beim Wechsel gibt es erhebliche Ladezeiten, da viele grundlegende Daten verarbeitet werden mĂŒssen. Hier werden wir die Apps zusammenfĂŒhren, so dass es zukĂŒnftig technisch nur noch wenige Apps geben wird. Damit entfallen die Ladezeiten beim Wechsel der Apps vollstĂ€ndig. Diese Änderung hat keine Auswirkungen auf die allgemeine Darstellung der Software, sondern sind ausschließlich technischer Natur.
  2. Messbare Performance

Unser Ziel ist es, bei den Server Antwortzeiten, Zeiten in den Bereich von ~200ms im 95. Perzentil zu kommen. D.h., dass 95% der Serveranfragen schneller als in 200ms erfolgen. Zu Beginn des Jahres waren wir hier auf einem sehr guten Weg. Im weiteren Verlauf sind wir hier auf Grund komplexerer Funktionen wieder etwas zurĂŒckgefallen. Einen großen Teil dieser Verschlechterung konnten wir in der Zwischenzeit wieder aufholen. Aber auch hier werden wir weitere Optimierungen vornehmen.

Datum 95. Perzentile (ms) Ø (ms) 50. Perzentile (ms) 99. Perzentile (ms)
2021-01-19 213 82 13 1293
2021-03-10 374 124 14 2233
2021-03-19 399 147 15 2710
2021-06-11 696 215 16 2975
2021-07-19 402 151 14 2153

Wie versionieren wir?

Aktuell sieht unsere die Versionsbezeichnung z.B. so aus 1.1.109.2371. Die einzelnen Komponenten haben dabei folgenden Sinn:

1 - Hauptversion → Alles mit der gleichen Versionsnummer ist miteinander kompatibel

1 - Nebenversion → GrĂ¶ĂŸere Updates werden durch ein HochzĂ€hlen dieser Nummer gekennzeichnet

109 - Patch → Diese Nummer wird hochgezĂ€hlt, wenn Fehler behoben werden

2371 - Buildnummer → Diese Nummer zĂ€hlt automatisch hoch, bei jeder neuen Version, die von uns kompiliert wird.

Diese Art der Versionierung orientiert sich an der sogenannten Semantischen Versionierung. Bisher waren wir aber nicht sonderlich gut darin, zwischen Nebenversionsupdates und Patches zu unterscheiden. Hierauf werden wir zukĂŒnftig besser achten, um es allen beteiligten zu erleichtern Unterschiede zwischen Versionen zu identifizieren. 

Bei unserer Versionierung wird nur die letzte Nummer automatisch vergeben. Sie können also erkennen, dass wir bisher 2371 Versionen unserer Software kompiliert haben. D.h. also, dass wir in der RealitÀt tÀglich mehrere Updates erstellen und nicht nur 93 wie es die Anzahl unserer Release Notes impliziert.

Woran liegt diese Differenz?

Der Unterschied ist einfach zu erklĂ€ren. Unsere Entwicklung arbeitet nach dem Prinzip der kontinuierlichen Integration, d.h. extrem vereinfacht, dass wir probieren die Software in sehr kleinen Schritten zu verbessern und diese dann durch einen automatischen Prozess und Tests direkt an den Kunden ausliefern. Die Time-to-Market (hier definiert als Zeit von dem Entdecken eines Fehlers bis zu dem Zeitpunkt bei dem Fehler beim Kunden behoben wurde) betrĂ€gt somit unter Idealbedingungen inklusive der Korrektur selbst nur 20 Minuten. Diese Zeit kann natĂŒrlich bei komplexeren Problemen auch abweichen. 

Sie haben Interesse die umfangreichen Funktionen von qmBase zu testen?
Vereinbaren Sie jetzt eine Demo!

Sie möchten stets ĂŒber die neusten BlogeintrĂ€ge, Veranstaltungen und Neuigkeiten von qmBase informiert werden? Melden Sie sich jetzt fĂŒr unseren Newsletter an.

Share this Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.